So deaktivieren Sie den Windows 10 Update-Assistenten dauerhaft

Windows 10 verfügt über einen integrierten Dienst, den Update-Assistenten, der Benutzern hilft, ihre Computer zu aktualisieren, indem er sicherstellt, dass sie über den richtigen Satz kompatibler Hard- und Software für die nächste Version von Windows 10 verfügen. Manchmal wird der Windows 10 Upgrade-Assistent jedoch immer wieder neu installiert und die Windows 10-Installation erzwungen, wenn der Benutzer dies nicht möchte. Obwohl Windows über Funktionen verfügt, mit denen Sie das Update verzögern können, folgt der Update-Assistent manchmal nicht diesen Regeln und installiert nur die neueste Version des verfügbaren Windows 10-Betriebssystems.

Der Windows 10 Upgrade-Assistent installiert sich immer wieder neu und erzwingt die Installation von Windows 10, also ist es defakto unmöglich den Windows 10 Upgrade Assistenten deinstallieren zu können.

In einem der Fälle haben wir festgestellt, dass selbst wenn ein Benutzer auf die vorherige Version zurückgreift, der Upgrade-Assistent bekannt wird. Selbst wenn der Benutzer versucht, die Option „Upgrades verschieben“ auszuwählen, stoppt er den Upgrade-Assistenten nicht, um die neueste Version von Windows 10 neu zu installieren.

Upgradeassistent

Windows 10 Update-Assistent dauerhaft deaktivieren

Da ein verzögertes Upgrade auch für Sie nicht funktioniert, ist es am besten, den Windows 10 Update-Assistenten dauerhaft zu deaktivieren und sich dafür zu entscheiden, manuell zu aktualisieren, wann immer Sie denken, dass die Zeit für Sie die richtige ist. Die ersten beiden temporären Lösungen, während die dritte von dauerhafterer Natur ist.

1] Deinstallieren des Windows 10 Upgrade-Assistenten

– Drücken Sie WIN + R, um die Eingabeaufforderung für den Lauf zu öffnen. Geben Sie appwiz.cpl ein und drücken Sie Enter.

– Scrollen Sie durch die Liste, um zu suchen, und wählen Sie dann Windows Upgrade Assistant.

– Klicken Sie in der Befehlsleiste auf Deinstallieren.

Navigieren Sie anschließend zu dem Treiber, bei dem Sie Windows installiert haben. Normalerweise ist es C Drive. Suchen Sie nach einem Ordner mit dem Namen Windows10Upgrade. Löschen Sie es und leeren Sie den Papierkorb. Starten Sie Ihren Computer neu, und hoffentlich sollte dies Ihr Problem beheben.

Es ist möglich, dass Windows dieses Programm einfach wieder von selbst installiert. Überprüfen Sie daher unbedingt ab und zu, und wenn es wieder in der Liste erscheint, deinstallieren Sie es einfach.

2] Töten Sie den Windows Update Assistenten weiter.

Da die erste Methode nun zu großen Kopfschmerzen führen kann, kann diese Lösung den Windows Update-Dienst immer wieder beenden, wenn er ausgeführt wird. Es ist ein Skript, das es tötet und sicherstellt, dass keine Fortschritte beim Upgrade des Systems gemacht werden.

Öffnen Sie Notepad, kopieren Sie das unten genannte Skript und speichern Sie es auf Ihrem Desktop:

@echo off

:Loop

taskkill /im Windows10UpgraderApp.exe /f

taskkill /im SetupHost.exe /f

goto Loop

Save the file as, say,  WUAKiller.bat.

Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf die Datei und führen Sie sie als Administrator aus. Sie können die Eingabeaufforderung einmal sehen, und dann wird sie minimiert.

Um sicherzustellen, dass es verborgen bleibt, folgen Sie bitte unserer Anleitung zum Ausführen von Batch-Dateien im Hintergrund. Töten Sie diese Bat-Datei nicht von überall, auch nicht vom Task-Manager aus.

3] Update Orchestrator Service beenden

Der Update Orchestrator Service verwaltet Windows Update. Es verwaltet Windows Updates. Wenn sie gestoppt werden, können Ihre Geräte nicht die neuesten UDPates herunterladen und installieren.

Wenn Sie der Upgrade-Assistent viel Ärger macht, ist es am besten, diesen Service zu stoppen. Wir empfehlen zwar nicht, Updates für Windows 10 zu stoppen, aber nur, wenn Sie verstehen, dass es keinen anderen Ausweg gibt. Achten Sie darauf, Ihr Gerät zu aktualisieren, wenn Sie das Problem gelöst haben, für das Sie sich entschieden haben, es zu deaktivieren.

– Öffnen Sie Services.msc, indem Sie dasselbe in der Suchleiste eingeben.

– Scrollen Sie, um den Update Orchestrator Service zu finden.

– Klicken Sie auf Stopp.

Möglicherweise können Sie den Starttyp nicht von Automatisch auf Manuell oder Deaktiviert ändern, aber das Beenden des Dienstes sollte die Arbeit für Sie erledigen.

Am Ende werde ich noch einmal auf meinen Punkt hinweisen, dass Windows Updates wichtig sind und den Update-Assistenten nie dauerhaft deaktivieren. Du solltest es nur tun, wenn die Situation schwierig ist, und es gibt nichts anderes, was du dagegen tun kannst. Es ist immer eine gute Praxis, die genaue Ursache des Problems herauszufinden, besonders wenn es sich um ein größeres Update von Windows handelt.